Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Dezember 09, 2017

Es gab seit langem mal wieder den Moment, in dem ich einfach nur Lust hatte die Kamera aus der Schublade zu kramen und mich zu fotografieren, weil ich mich einfach mal wieder "schön" gefühlt habe. Wie oft hatte ich diese Momente schon, hab mir dann später die Fotos an geguckt, fand sie so schrecklich, dass ich alle gelöscht habe und mich danach hässlicher den je gefühlt habe. Alleine weil ich davor Angst hatte und mein Selbstbewusstsein nicht das größte ist, fallt es mir gar nicht so leicht. 

In dem Moment habe ich mich so gut gefühlt, dass ich komplett ungeschminkt bin und das trotz Pickeln, kaputten Stellen und Augenringen, also das komplette Programm. Aber das ist doch so als wenn man bei jemandem sagt, dass man den BH-Träger sieht, man weiß doch dass die Person einen BH trägt, als wenn das ein Geheimnis wäre, dann kann man doch auch den Träger sehen. Man weiß doch dass die meisten Personen Augenringe haben, wieso sie unbedingt verstecken müssen. (Nicht dass ich es nicht auch liebe mich zu schminken)

Das ist beim Durchschauen der Fotos das erst beste gewesen, nach dem ich grob aussortiert hatte. Eigentlich wollte ich nur mal mit dem Programm rum experimentieren, habe dann aber drei Bearbeitungsarten gefunden, die ich ziemlich gut finde. 


Hier das Original:



Und hier die verschieden bearbeiteten Bilder:





Der erste Filter ist ziemlich dezent, der zweite ist schon merklich, aber trotzdem noch relativ schlicht und der ist klassisch schwarz-weis.

Wie bearbeitest du deine Fotos? Und für was bearbeitest du deine Fotos, also ob für Instagram oder für den Blog oder ähnlichem? Veröffentlichst du auch mal Fotos ohne sie zu verändern?

P.S. schon jetzt habe ich das Foto so oft gesehen, dass ich es schon nicht mehr schön finde..


Lea♥

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich finde dich hübsch, tolle Ausstrahlung und Wiedererkennungswert! :) Ich bearbeite meist höchstens Helligkeit, Kontrast etc., wobei ich mich selbst auch eher selten fotografiere. Höchstens, wenn ich mich mal ordentlich zurecht gemacht habe, und dann gucke ich mir die 100 Bilder an und finde eins hässlicher als das andere :D

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist echt nett:) Fotos von sich machen und sich die angucken, ist schon ein komisches Gefühl:D

      Löschen
  2. Ich finde das Bild sehr schön. Du siehst "echt" aus, natürlich und du zeigst dich so wie du bist. Ich mag gerne den schwarz/weiß Filter aber nutze ihn eher selten. Ich bearbeite meine Bilder nur in der Helligkeit und den Kontrast.

    Liebe Grüße

    Chrissella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich sehr, dass dir das Foto gefällt. Ich finde S/W Filter auch toll, leider hat zum Beispiel Instagram keine schönen.

      Löschen

Follower

Google+ Followers