the "look like super healthy" cookies

Januar 11, 2016


Ich habe das perfekte Rezept für euch, wenn ihr vor euren Freunden auf super gesund tun wollt:-) Also ungesund sind die Kekse jetzt auch nicht unbedingt, aber da in der Bloggerwelt ein Rezept in dem Zucker und nicht Honig als Ersatz drin vorkommt nicht so richtig gesund ist, dachte ich mir nenne ich sie so wie ihr es im Titel lesen könnt. Ich suche meine Rezepte auch nicht danach aus ob es vegan ist oder sonst was. Bei  mir zählt nur eins: der Geschmack. Ups und das Ausehen, das Auge isst wohlbekanntlich mit.   Ja ich will euch dann mal nicht mehr so lange auf die Folter spannen. Ich habe für euch Haferflockenkekse mit Erdbeere gebacken. Die Kekse waren ein kleines Experiment auf welches mich die MissbeBlog gebracht hat und es ist geglückt.


Ihr benötigt:
  • 225g zerlassene Butter
  • 375g Haferflocken
  • 225g Zucker
  • 3Pck. Vanillezucker
  • 3Eier
  • 150g Mehl
  • 1Pck. Backpulver
  • 150ml Milch
  • Früchte deiner Wahl


Zu erst schlagen wir die Butter, Zucker, Vanillezucker und die Eier schaumig. Bedenkt, desto fluffiger ihr das jetzt schlagt, um so fluffiger ist der Teig später. Die Haferflocken rühren wir jetzt unter und darauf folgt das Mehl. Jetzt nur noch die Milch dazu geben und tadaa fertig ist der Basic Teig.


Hier kommt das besondere. Ich habe gefrorene Erdbeeren in kleine Stücke geschnitten, was überraschend gut funktioniert hat. Dies habe ich dann in den Teig gerührt. Ich wollte nicht alle Kekse so, da ich nicht wusste ob es klappt, also habe ich 500g Teig genommen und 100g gehackte Erdbeeren untergerührt. Nehmt nicht zu viel, sonst sind die Kekse so durchweicht, das die Kekse nicht knusprig werden oder gar nicht erst vom Backpapier ab wollen.


Das sah dann so aus, hier sieht man es nicht so gut, aber der Teig ist leicht pinkig geworden, jey:)
Mit dem ganzen Teig konnte ich ca. 5Bläche voll bekommen.

 





 Die Kekse habe ich bei 200 Grad ca. 15 Minuten in den Backofen getan. Wenn das Blech wieder aus dem Ofen ist, musst du die Kekse schnell vom Backpapier lösen, damit sie nicht fest kleben und danach solltest du die Kekse auf ein Rost legen, damit die Kekse von allen Seiten aushärten können.






Als ich danach noch Teig für ein Blech hatte, habe ich Erdbeeren und zerkleinerte Blaubeeren in den Teig gegeben, das hat auch wirklich lecker geschmeckt. Also ihr könnt denke ich mal alle möglichen Früchte nehmen. Als ich die Kekse gegessen habe, kam mir sofort der Gedanke an den Sommer und Picknicks und schöne Tage. Also es ist bestimmt nicht das letzte mal das ich dieses Rezept gebacken habe.









Ich hoffe das Rezept gefällt euch.
Was backt ihr so gerne mal?

eure Lea♥

You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Die sehen ja lecker aus & ich liebe Erdbeeren! Gerade vor kurzem habe ich auch Cookies gebacken. Leider hat es nicht ganz so gut geklappt aber sie sind essbar XD
    liebste Grüße, Mandy - finding Flow -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, freut mich sehr dass das Rezept dir gefällt:)

      Löschen
  2. Omg, die sehen ja ultra lecker aus! Ich liebe solche Kekse und dann auch noch mit Erdbeeren, wäre eine neue Varition! Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!<3
    Alles liebe, Marie

    Ich habe meinen Bloglink ein bisschen geändert:
    http://always-beautifulixx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. uuuh die sehn lecker aus! :) sind die hart, oder eher so wie subway cookies? :D
    liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind eher weich, leider da ich Haferflockenkekse lieber so richtig knusprieg mag:)

      Löschen
  4. Ach wie lecker, ich liebe Erdbeeren! Diese Kekse muss ich bei Gelegenheit unbedingt einmal nachbacken!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Sieht sehr gut aus, die nehme ich auch in ungesund :D Aber es dauert wohl noch ein Weilchen, bis man an Erdbeeren rankommt...
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr:) Ja ich werde demnächst euch noch ein anderes Haferflockenkekse zeigen, sie auch seeehr lecker sind:) Aber das Rezept geht auch mit gefrohrenen Früchten:)

      Löschen
  6. danke süße für deine tollen Worte
    hat mir echt den Tag versüßt
    und btw richtig schöner Post
    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch, das freut mich:)
      Danke sehr:)

      Löschen
  7. Oh gott sieht das lecker aus!!!
    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Follower

Google+ Followers