hello Autumn || cooking || #6

Oktober 26, 2015

Hey meine Lieben,
irgendwie weiß ich nicht wie ich den Post anfangen soll:-)
Ich habe heute eine Art Rezept für euch, aber es ist auch nicht wirklich ein Rezept.
Eigentlich soll das Augenmerk in diesem Post nicht auf das Rezept gerichtet sein. Sonder auf das Wie. Wie backe ich um nicht irgendwas zu vergessen und mir alles gelingt:)

Mein erster Schritt ist natürlich, mir ein Rezept zu suchen. Zu aller erst blätter ich immer in unserem Zwergenkochbuch (ein Kochbuch für Kinder:) ) und wenn ich da nicht fündig werde schaue ich im Internet.
In diesem Fall wusste ich aber schon welches Rezept ich nehmen wollte. Das habe ich letztens bei der lieben Winona Sophie entdeckt und wollte es unbedingt auch mal ausprobieren. Hierbei handelt es sich um Apfel-Zimt-Muffins, die einfach perfekt in dieser Jahreszeit sind.

Weil ich es so eindeutig einfacher finde, als vom Handy oder vom Laptop ab zugucken, schreibe ich das Rezept erst auf. Links am Rand habe ich kleine Striche hingemacht, damit ich mir merken kann welches ich zu erst zusammen Rühren muss und was ich danach dazu geben muss.

Danach suche ich auch schon alles zusammen was ich brauche.
Das wird dann alles, wie es auf dem Rezept steht, zusammen gemischt.
Ganz zuerst schalte ich schonmal den Ofen auf die richtige Temperatur, zum vorheizen.

 
 Der fertige Teig muss jetzt nur noch in die Förmchen gefühlt und in den, schon vorgeheizten Ofen, geschoben werden. Da ich meine Papierförmchen nicht gefunden habe, habe ich sie einfach so in die Form gegeben.
Da vorgegeben war das sie etwa 20-25min backen müssen habe ich schon mal nach 20Minuten nach den Muffins geguckt, aber da brauchten sie noch etwas. Ich denke ich habe sie etwa 30Minuten backen lassen.

Hier seht ihr mal mein Ergebnis:) Ich finde sie sind mir ganz gut gelungen, jedoch haben sie wenig Farbe. Falls ihr dieses Rezept auch ausprobiert, dann geb ich euch einen Tipp: Streut etwas Zimt auf die Muffins bevor ihr sie in den Ofen schiebt(nach dem backen hält er nicht mehr auf den Muffins), so sehen sie noch leckerer aus:)

 Weil ich Apfelkuchen auch immer mit Sahne esse, dachte ich mir das es doch eigentlich eine ganz süße Deko Idee wäre, die auch noch gut schmeckt:) Dazu habe ich mir noch einen schönen warmen Kakao gemacht, ebenfalls mit Sahne.:-)
Danach war ich dann auch erstmal satt und auch etwas stolz auf mich:)

*Hier kommt ihr nochmal zu dem orginal Rezept*
Während ich gebacken habe, habe ich die Musik von AlyciaMarie gehört. *Klick hier*

Wie hat euch der Post gefallen?:-)
In Zukunft werde ich öfter Rezepte veröffentlichen, da ich in letzter Zeit wirklich sehr gerne backe:)

xoxo lea♥

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Hello from Spain: great pics.I just discovered your blog and I like the variety of topics that you write. Fashion and beauty are my hobbies with my Barbie doll collection. Right now I have a blog dedicated to those dolls that I invite you to visit: http://all4barbie.blogspot.com.es/ If you want we keep in touch. I already made me a follower of your blog.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mutter backt jetzt auch jedes Wochenende einen Apfel Zimt Kuchen, der ist richtig murbe immer & schmeckt unheimlich gut!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das gehört in dieser Jahreszeit einfach dazu:)

      Löschen
  3. oh ich liebe es zu backen und probiere momentan sehr viele vegane Rezepte, doch leider fehlt auch oft die zeit da ich mitten im Abitur stecke ._.
    deine muffins sehen aber auch wirklich sehr lecker aus :)

    xx
    laura :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich für dichdas du die Zeit findest:)

      Löschen
  4. ein wirklich tolles rezept! (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Die Muffins sehen super aus und das Rezept klingt so schön einfach <3

    Werde ich bestimmt mal nachmachen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr:) Das Rezept ist auch wirklich nicht schwer:)

      Löschen
  6. Yummi das sieht ja gut aus! danke für deinen lieben Kommentar! am backen solltest du echt dran bleiben!

    AntwortenLöschen

Follower

Google+ Followers